• info[at]cannabis-association[dot]de
  • +49 170 5420777

 

Hanfiges Willkommen

 

FacebookInstagramDHVHANFJOURNALCannabis-ÄrzteSOFTSECRETS
Cannabis-Association
Cannabis-AssociationFreitag, Januar 21st, 2022 at 7:46am

Schweiz
Cannabis als Arzneimittel - Die Regeln sollen gelockert werden
- Kompliziertes Bewilligungsverfahren
- Neue Regeln für therapeutische Anwendung

https://www.srf.ch/news/schweiz/cannabis-als-arzneimittel-die-regeln-sollen-gelockert-werden

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationFreitag, Januar 21st, 2022 at 6:48am

ÄrzteBlatt
Cannabis: Rabattverträge zwischen Hersteller und Kassen geschlossen

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/131098/Cannabis-Rabattvertraege-zwischen-Hersteller-und-Kassen-geschlossen?

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationFreitag, Januar 21st, 2022 at 6:47am

ÄrzteZeitung
Rauschmittel in der Pandemie
Drogenkonsum im Lockdown: Wohnzimmer statt Technoparty
- Corona forciert Drogenmissbrauch
- Zwischen Entspannung und Euphorie

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Drogenkonsum-im-Lockdown-Wohnzimmer-statt-Technoparty-426195.html

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationFreitag, Januar 21st, 2022 at 6:44am

Karibik Cannabis

St. Vincent und die Grenadinen: Medizinisches Cannabis für Deutschland

https://latina-press.com/news/296974-st-vincent-und-die-grenadinen-medizinisches-cannabis-fuer-deutschland/

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationDonnerstag, Januar 20th, 2022 at 10:24am

Bruttoumsätze und Verordnungen von Cannabinoidhaltigen

Fertigarzneimitteln und Zubereitungen von Januar bis September 2021

https://www.gkv-gamsi.de/media/dokumente/quartalsberichte/2021/q3_25/Bundesbericht_GAmSi_202109_konsolidiert_Sonderbeilage_Cannabis.pdf

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationDonnerstag, Januar 20th, 2022 at 10:22am

Das Wachstum des Verkaufs von medizinischem Cannabis in Deutschland gerät ins Stocken

Neue offizielle Daten deuten darauf hin, dass der Verkauf von medizinischem Cannabis in Deutschland in den letzten Quartalen stagniert hat.

Conor O'Brien, Branchenanalyst, Prohibition Partners
...

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationDonnerstag, Januar 20th, 2022 at 9:29am

Hier eine gut gemachte Studie aus Canada zu Unfällen unter dem Einfluss von Cannabis

Nach der Legalisierung von Cannabis in Kanada (2018) hat sich die Prävalenz verletzter Fahrer mit einem THC-Gehalt von mindestens 2 ng pro Milliliter in British Columbia mehr als...

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationDonnerstag, Januar 20th, 2022 at 9:21am

DRAPALIN KOOPERIERT MIT COLIQUIO

DRAPALIN und Ärztenetzwerk coliquio starten exklusive Zusammenarbeit zum Thema Medizinisches Cannabis

https://www.gesundheit-adhoc.de/medizinisches-cannabis-drapalin-coliquio.html

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationDonnerstag, Januar 20th, 2022 at 8:38am

Tagesschau vom 19.01.2022

Fünf Jahre Cannabis auf Rezept: Was von den Erwartungen bleibt
Seit fünf Jahren gibt es Cannabis mittlerweile in der Apotheke zu kaufen - auf Rezept und von der Kasse bezahlt. Der Zweck: Das Leid von Schwerstkranken wie etwa...

Cannabis-Association
Seit fünf Jahren gibt es Cannabis mittlerweile in der Apotheke zu kaufen - auf Rezept und von der Kasse bezahlt. Der Zweck: Das Leid von Schwerstkranken wie ...
Cannabis-Association
Cannabis-AssociationDonnerstag, Januar 20th, 2022 at 8:33am

Legalisierungs-Fahrplan: das sagt der neue Drogenbeauftragte

https://highway420.de/news/legalisierungs-fahrplan-das-sagt-der-neue-drogenbeauftragte/

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationMittwoch, Januar 19th, 2022 at 4:07pm

Grünhorn Apotheke Statement zum Beitrag in den Tagesthemen vom 12.01.2022

https://www.gruenhorn.de/tagesthemen-beitrag-cannabislegalisierung/

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationMittwoch, Januar 19th, 2022 at 10:25am

Dies passiert, wenn der Eigentümer den Beitrag nur mit einer kleinen Personengruppe teilt oder er geändert hat, wer ihn sehen kann. Es kann auch sein, dass der Content inzwischen gelöscht wurde.

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationMittwoch, Januar 19th, 2022 at 10:13am

Drogenbeauftragter Burkhard Blienert:
Regulierte Cannabis-Abgabe in dieser Legislatur

https://www.vorwaerts.de/artikel/drogenbeauftragter-regulierte-cannabis-abgabe-legislatur

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationMittwoch, Januar 19th, 2022 at 10:12am

Die Legalisierung von Cannabis für den Freizeitkonsum rückt mit dem Koalitionsvertrag der neuen Regierung in greifbare Nähe. Kalapa Deutschland begrüßt die kontrollierte staatliche Abgabe von Cannabis, da diese unter der Einhaltung hoher Qualitätsstandards zum Gesundheitsschutz der Konsument*innen beitragen kann.

Für Kalapa Deutschland...

Cannabis-Association
Cannabis-AssociationMittwoch, Januar 19th, 2022 at 9:39am

Cannabis-Legalisierung: Deutschland sollte nicht den kanadischen Weg gehen
Ein Gastbeitrag von Jennifer Weidenholzer

https://krautinvest.de/cannabis-legalisierung-deutschland-sollte-nicht-den-kanadischen-weg-gehen/


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/0/d114097811/htdocs/shop/blog/wp-content/plugins/feed-them-social/feeds/instagram/class-fts-instagram-feed.php on line 603

Nachrichten - Nachrichten RSS Feed | Deutscher Hanfverband Eine Übersicht über alle RSS-Feeds gibt es hier https://hanfverband.de/nachrichten/rss-feeds

  • Wann? | DHV-Video-News #324
    von Georg Wurth am 21. Januar 2022 um 15:20

    Wann? | DHV-News # 324 Video of Wann? | DHV-News # 324 Die Hanfverband-Videonews vom 21.01.2022 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. Ergebnis der DHV-Spendenkampagne 2021/22 Linda Heitmann (Grüne) Kristine Lütke (FDP): "Wann wird Bubatz legal?" Dirk Heidenblut (SPD) zu Zeitplan und Eigenanbau Burkhard Blienert: Erste Statements des neuen Drogenbeauftragten Wann sind fünf Jahre? USA: Über 10 Milliarden Dollar Steuereinnahmen Termine Vorbemerkungen DHV Instagram, 20.01.2022: Heidenblut: Eigenanbau ist unverzichtbar! - DHV-Update Ergebnis der DHV-Spendenkampagne 2021/22 DHV, 20.01.2022: Ergebnis der DHV-Spendenkampagne 2021/22 DHV, 01.12.2021: DHV-Weihnachtsspendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 01.12.2021: Legalisierung richtig machen! - DHV-Spendenaktion 2021/22 gestartet Linda Heitmann (Grüne) DHV Hamburg Facebook, 20.09.2021: Aktionstag "Zeit für Legalisierung" Rednerin Linda Heitmann (Grüne) Hanfverband Hamburg Youtube, 26.09.2021: Rede von Linda Heitmann beim bundesweiten Aktionstag in Hamburg Hamburger Abendblatt, 09.11.2017: Suchtexperten für Verkauf von Cannabis in Geschäften RND, 24.12.2021: Cannabis legalisieren, aber wie? Was die Ampelregierung beachten muss Linda Heitmann twitter, 16.01.2022: Entkriminalisierung ist Spekulation Kristine Lütke (FDP): "Wann wird Bubatz legal?" Kristine Lütke twitter video, 15.01.2022: „Wann wird #Bubatz endlich legal?“ Dirk Heidenblut (SPD) zu Zeitplan und Eigenanbau vorwärts 1876 Youtube, 18.01.2022: Cannabis: Legalisierung und Entkriminalisierung | Dirk Heidenblut | vorwärts Burkhard Blienert: Erste Statements des neuen Drogenbeauftragten RND, 20.01.2022: Drogenbeauftragter über geplante Cannabis-Freigabe: „Ein Ritt auf der Rasierklinge“ Wann sind fünf Jahre? Fünf Jahre Cannabis auf Rezept Was bleibt von den Erwartungen? DHV, 27.03.2019: DHV-Stellungnahme zur Anhörung "Cannabis-Medizin" am 20.03.2019 (Text & Video) USA: Über 10 Milliarden Dollar Steuereinnahmen MPP: Cannabis Tax Revenue in States that Regulate Cannabis for Adult Use Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Termine der kommenden zwei Wochen Oldenburg: Online-Hanfschnack der DHV-Ortsgruppe, Sonntag, 23. Januar 2022, 17:00 Uhr, Online über Discord Heidelberg: Online Hanftisch des Hanfverband Rhein-Neckar , Dienstag, 25. Januar 2022, 19:00 Uhr, Online Oldenburg: offenes Online-Treffen der DHV-Ortsgruppe, Sonntag, 30. Januar 2022, 17:00 Uhr, Online über Jitsi Audio:  dhvnews324podcast21012022.mp3 Themen: DeutschlandSonderthemen: DHV-NewsStartseite

  • Ergebnis der DHV-Spendenkampagne 2021/22
    von Georg Wurth am 20. Januar 2022 um 13:50

    Wieder einmal habt ihr das Ergebnis des Vorjahres geknackt. Bei unserer Weihnachtsspendenaktion haben diesmal 4.857 Spender und neue Fördermitglieder insgesamt 179.403 Euro in den Topf geworfen. Herzlichen Dank an alle, die sich beteiligt haben! Damit können wir dieses Jahr unseren Plan umsetzen und wieder eine "Cannabis Normal!"-Konferenz veranstalten, um zusammen mit Politikern, Wissenschaftlern und Aktivisten die Details einer sinnvollen Regulierung des Cannabismarktes zu diskutieren. Der Schwerpunkt unserer Arbeit im Jahr 2022 wird sein, die Legalisierung endgültig durchzusetzen und die Debatte um das geplante Legalize-Gesetz zu begleiten. Dabei werden wir die Interessen von Konsumenten und Zivilgesellschaft vertreten. Dank eurer Hilfe sind wir dafür nun gut aufgestellt. Bei der endgültigen Durchsetzung der Legalisierung spielen die vier Landtagswahlen in diesem Jahr eine besondere Rolle. Derzeit hat die CDU noch die Möglichkeit, die Zustimmung zur Legalisierung im Bundesrat zu blockieren. Wenn es uns gelingt, die CDU aus drei von vier Landesregierungen zu werfen, hat sie keine ausreichende Mehrheit mehr für eine Blockade im Bundesrat. Dank der vielen Spenden werden wir wahrscheinlich neben der Finanzierung der Konferenz auch die Möglichkeit haben, uns mit PR-Aktionen bei den Landtagswahlen einzumischen. Zeit für Legalisierung! Die Gewinner unserer Verlosung zur Spendenaktion werden wir Ende Januar ziehen und ab Mitte Februar die Preise verschicken. Themen: DeutschlandDeutscher HanfverbandSonderthemen: Cannabis Normal! Die KonferenzStartseite

  • Burkhard Blienert (SPD) ist neuer Drogenbeauftragter | DHV-Video-News #323
    von Georg Wurth am 14. Januar 2022 um 15:20

    Burkhard Blienert (SPD) ist neuer Drogenbeauftragter | DHV News # 323 Video of Burkhard Blienert (SPD) ist neuer Drogenbeauftragter | DHV News # 323 Die Hanfverband-Videonews vom 14.01.2022 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. DHV-Spendenkampagne: Letzter Aufruf! Buschmann eröffnet Debatte über Legalize-Details Burkhard Blienert (SPD) ist neuer Drogenbeauftragter Neues Drogen-Personal bei Grünen und SPD USA/Oregon: Legale Eigenbedarfsmenge auf zwei Unzen verdoppelt Bestimmte Cannabinoide wirksam gegen Covid Kanada erleichtert Therapie mit MDMA und Psilocybin Wer selbst anbaut, darf Bauarbeiter nicht mit Eiern bewerfen Termine Vorbemerkungen Youtube-Kanal abonnieren! DHV Facebook, 13.01.2022: DHV-Update - Ist der neue Drogenbeauftragte ein Legalizer? DHV-Spendenkampagne: Letzter Aufruf! DHV, 01.12.2021: DHV-Weihnachtsspendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 01.12.2021: Legalisierung richtig machen! - DHV-Spendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 08.12.2021: Maria stellt die Gewinne vor - DHV-Spendenaktion 2021/22 Täglich aktualisiertes Spendenbarometer auf Buschmann eröffnet Debatte über Legalize-Details SPD-Fraktion im Bundestag twitter, 05.01.2022: kein Zeitdruck bei Legalisierung Spiegel, 10.01.2022: Justizminister plant Regeln zur Legalisierung Cannabisverkäufer sollen Süchtige erkennen können DHV twitter, 10.01.2022: Buschmann nutzt das Lauterbach-Vakuum Burkhard Blienert (SPD) ist neuer Drogenbeauftragter Der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen, 12.01.2022: Burkhard Blienert ist neuer Beauftragter der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen DHV, Pressemitteilung vom 12.01.2022: Hanfverband begrüßt Burkhard Blienert als neuen Bundesdrogenbeauftragten Presse Augsburg, 12.01.2022: Blienert wird Drogenbeauftragter – Hanfverband begeistert @BdB_SD_Blienert, Sucht- und Drogenbeauftragter der Bundesregierung twitter, 12.01.2022: Ich twittere hier ab sofort Merkur, 13.01.2022: Lauterbach ernennt Ampel-Drogenbeauftragten - Union übt Kritik: „Machen Bock zum Gärtner“ taz drogerie, 12.01.2022: Burkhard Blienert - Beauftragter der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen Neues Drogen-Personal bei Grünen und SPD Kirsten Kappert-Gonther Youtube, 13.01.2022: Dr. Kirsten Kappert-Gonther (B'90/Die Grünen) - Gesundheitspolitik in der 20. Legislaturperiode Dirk Heidenblut Instagram, 13.01.2022: Meine Themen im Gesundheitsausschuss Dirk Heidenblut Instagram, 14.01.2022: Mein Thema 2: Broccoli sicher nicht! vorwärts 1876 Youtube, 29.07.2022: Cannabis und die SPD: Interview mit Burkhard Blienert und Dirk Heidenblut | vorwärts Linda Heitmann twitter, 13.01.2022: Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit zum Thema Drogen- und Suchtpolitik mit @BuBlien Deutscher Hanfverband München, 14.01.2022: Cannabis als Medizin und Genussmittel | Podiumsdiskussion der JuSos München mit dem DHV München (06.02.2020) Carmen Wegge twitter, 11.01.2022: Berichterstatterin für die Legalisierung im Innenausschuss USA/Oregon: Legale Eigenbedarfsmenge auf zwei Unzen verdoppelt Norml, 10.01.2022: Oregon: New Rules Increase the Amount of Cannabis Adults Can Purchase Per Transaction Bestimmte Cannabinoide wirksam gegen Covid ntv, 13.01.2022: Studie: Säuren blockieren Virus Cannabis könnte vor Corona schützen Kanada erleichtert Therapie mit MDMA und Psilocybin bendinga, 05.01.2022: BREAKING: Canada Opens New Legal Pathways For Access To Psychedelics Treatment With Psilocybin And MDMA Wer selbst anbaut, darf Bauarbeiter nicht mit Eiern bewerfen Westfälische Nachrichten, 07.01.2022: Polizei macht in Wohnung erstaunliche Entdeckung - Dem Eierwurf folgt Cannabis-Entzug Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Lauterbach ernennt Ampel-Drogenbeauftragten - Union übt Kritik: „Machen Bock zum Gärtner“, Münchner Merkur, 13.01.2022 Legalisierung von Cannabis zu Genusszwecken , Der Funke, 13.01.2022 Blienert wird Drogenbeauftragter – Hanfverband begeistert, Presse Augsburg, 12.01.2022 Beauftragter der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen, Taz blog / blogs.taz.de, 12.01.2022 Kabinett ernennt neuen Drogenbeauftragten und neue Pflegebevollmächtigte, Deutsche Apotheker Zeitung, 12.01.2022 Verfechter der Cannabis­legalisierung – Lauterbach schlägt Blienert als Drogen­beauftragten der Bundesregierung auf, Redaktionsnetzwerk Deutschland, 11.01.2022 Was ändert sich, wenn Cannabis legal verkauft werden darf?, MDR Jump, 10.01.2022 Termine der kommenden zwei Wochen Oldenburg: offenes Online-Treffen der DHV-Ortsgruppe, Sonntag, 16. Januar 2022, 17:00 Uhr, Online über Jitsi Heidelberg: Offener Hanftisch des Hanfverband Rhein-Neckar, Dienstag, 18. Januar 2022, 19:00 Uhr, Zum Goldenen Hirsch, Schwetzinger Str. 29, 69124 Heidelberg Hamburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe, Dienstag, 18. Januar 2022, 19:00 Uhr, Hamburg - Bio Dito Bochum: Offenes Online Planungstreffen der DHV-Ortsgruppe, Dienstag, 18. Januar 2022, 19:00 Uhr, Online Berlin: Offenes Online-Treffen der DHV-Ortsgruppe, Mittwoch, 19. Januar 2022, 19:00 Uhr, Online Oldenburg: Online-Hanfschnack der DHV-Ortsgruppe, Sonntag, 23. Januar 2022, 17:00 Uhr, Online über Discord Heidelberg: Online Hanftisch des Hanfverband Rhein-Neckar , Dienstag, 25. Januar 2022, 19:00 Uhr, Online Audio:  dhvnews323podcast14012022.mp3 Themen: DeutschlandSonderthemen: DHV-NewsStartseite

  • Hanfverband begrüßt Burkhard Blienert als neuen Bundesdrogenbeauftragten
    von simon.kraushaar@hanfverband.de am 12. Januar 2022 um 12:34

    Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 12.01.2022 Heute wurde Burkhard Blienert als Beauftragter der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen ernannt. Blienert löst die bisherige Drogenbeauftragte Daniela Ludwig ab. Der Deutsche Hanfverband (DHV) sieht darin ein klares Bekenntnis der Ampel-Koalition zum Ziel der Legalisierung von Cannabis. Schon im August 2019 hatte der DHV zusammen mit diversen anderen drogenpolitischen Initiativen Blienert für den Posten vorgeschlagen. Die Legalisierung von Cannabis im Koalitionsvertrag hat Blienert im November 2021 in einem “Vorwärts”-Beitrag als überfälligen Schritt bezeichnet. In seiner Zeit als drogenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion von 2013 bis 2017 hatte Blienert die Modernisierung der Cannabispolitik vorbereitet, die letztlich zur neuen Positionierung in der Fraktion 2020 und der Partei 2021 geführt hatte. Nun hat Blienert unter anderem die anspruchsvolle Aufgabe, den komplizierten Prozess der Legalisierung von Cannabis voranzubringen und die Widerstände zu überwinden. In den letzten Wochen wurde nach zögerlichen Aussagen viel darüber diskutiert, ob die Ampel-Koalition die Legalisierung schon auf Eis gelegt habe. Dazu DHV-Sprecher Georg Wurth: “Blienert zum Drogenbeauftragten zu machen, ist ein starkes Signal, dass die Ampel-Koalition es ernst meint mit der Legalisierung. Wir gehen davon aus, dass die Debatte über die Details der kommenden Regulierung jetzt in die Gänge kommt.” Themen: DeutschlandDrogenpolitik - DHVSonderthemen: Startseite

  • Legalisierung auf Eis? | DHV-Video-News #322
    von Georg Wurth am 7. Januar 2022 um 14:20

    Legalisierung auf Eis? | DHV-News # 322 Video of Legalisierung auf Eis? | DHV-News # 322 Die Hanfverband-Videonews vom 07.01.2022 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. DHV-Spendenkampagne: Endspurt! Kristine Lütke (FDP): Demo-Rede in München Hamburgs Polizeipräsident: "möglicherweise Entlastung" Legalisierung auf Eis? Volksentscheid über Legalisierung? Termine Vorbemerkungen DHV Youtube, 30.12.2021: Livestream: Jahresrückblick und Spendengala (Youtube) DHV-Spendenkampagne: Endspurt! DHV, 01.12.2021: DHV-Weihnachtsspendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 01.12.2021: Legalisierung richtig machen! - DHV-Spendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 08.12.2021: Maria stellt die Gewinne vor - DHV-Spendenaktion 2021/22 Täglich aktualisiertes Spendenbarometer auf Kristine Lütke (FDP): Demo-Rede in München Deutscher Hanfverband München Youtube, 03.12.2021: Kristine Lütke (FDP) | „Zeit für Legalisierung“ Demo München 2021 Hamburgs Polizeipräsident: "möglicherweise Entlastung" NDR, 29.12.2021: Hamburgs Polizeipräsident Meyer sieht Chancen bei Cannabis-Freigabe Legalisierung auf Eis? tagesschau Youtube, 19.12.2021: Eure Fragen an Justizminister Buschmann | Nach-Bericht aus Berlin t-online, 29.12.2021: "Pandemie hat Priorität" - Ampelkoalition: Cannabis-Freigabe liegt auf Eis Dirk Heidenblut Facebook, 31.12.2021: nix "auf Eis", ab Januar geht´s los mit Legalisierung SPD-Fraktion im Bundestag twitter, 05.01.2022: kein Zeitdruck bei Legalisierung Fraktion der Freien Demokraten twitter, 03.01.2022: Was ändert sich eigentlich 2022? Augsburger Allgemeine, 05.01.2022: FDP-Fraktion dämpft Erwartungen an rasche Cannabis-Legalisierung Welt, 05.01.2022: Meinung - Cannabis-Legalisierung - Nun gebt es doch endlich frei! RND, 29.12.2021: Cannabis-Legalisierung: SPD und FDP haben keine Eile – wegen Corona Hamburger Morgenpost, 29.12.2021: Wann und wie kommt die Cannabis-Legalisierung? Das sagen Ampel-Politiker tagesschau.de, 26.12.2021: Pläne für Cannabis-Legalisierung Die grüne Vorfreude der Landwirte Cansel Kiziltepe abgeordnetenwatch.de, 22.12.2021: zum Zeitplan für Legalisierung Marco Buschmann twitter, 04.01.2021: Legalisierung wird kommen Volksentscheid über Legalisierung? Zeit, 04.01.2021: Gesundheit: Staatsrechtler fordert Volksentscheid zu Cannabis-Freigabe Neue Osnabrücker Zeitung, Pressemitteilung vom 05.01.2022: Cannabis-Legalisierung: Osnabrücker Staatsrechtler fordert Volksentscheid DHV, Pressemitteilung vom 29.10.2021: Umfrage: Erstmals relative Mehrheit für Legalisierung von Cannabis Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Wie wird die Cannabis-Legalisierung aussehen? (Audio), radioeins, 05.01.2022 Was bringt die Cannabissteuer?, taz.de, 02.01.2022 Die Legalisierung von Cannabis kommt: Was heißt das für die Hauptstadt? (Audio), radioeins, 30.12.2021 Cannabis-Legalisierung erst 2024? Experte sieht Ampel vor großen Problemen, Frankfurter Rundschau, 24.12.2021 Termine der kommenden zwei Wochen Oldenburg: offenes Online-Treffen der DHV-Ortsgruppe, Sonntag, 9. Januar 2022, 17:00 Uhr, Online über Jitsi Regensburg: Offenes Online-Treffen der DHV-Ortsgruppe, Sonntag, 9. Januar 2022, 18:00 Uhr, Online über Jitsi Heidelberg: Offener Hanftisch des Hanfverband Rhein-Neckar, Dienstag, 18. Januar 2022, 19:00 Uhr, Zum Goldenen Hirsch, Schwetzinger Str. 29, 69124 Heidelberg Hamburg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe, Dienstag, 18. Januar 2022, 19:00 Uhr, Hamburg - Bio Dito Audio:  dhvnews322podcast07012022.mp3 Themen: DeutschlandSonderthemen: DHV-NewsStartseite

  • Nachruf Theo Pütz - vorerst keine Führerscheinberatung mehr
    von Georg Wurth am 7. Januar 2022 um 14:10

    "Führerscheinpapst" Theo Pütz ist kurz nach Weihnachten überraschend gestorben. Theo war nicht nur seit vielen Jahren Partner des DHV und Dienstleister für die kostenlose Erstberatung bei Führerscheinproblemen, sondern auch einer meiner ersten Weggefährten im Kampf für die Legalisierung von Cannabis. 1996 habe ich mich im Rahmen einer kleinen Kampagne in Remscheid mit 4 Gramm Gras selbst angezeigt. Ich hatte mit einer Einstellung des Verfahrens gerechnet, aber der Staatsanwalt wollte mich unbedingt verurteilen. Deshalb bin ich drangeblieben. Seitdem "haben sie mich am Hals". Zusammen mit Theo habe ich im folgenden Jahr eine Selbstanzeigenkampagne gestartet, bei der 12 Leute in 5 Bundesländern gleichzeitig mit zwei Gramm Hasch zur Polizei gegangen sind. Theo war auch selbst einer dieser 12 Aktivisten. Diese Strafverfahren wurden alle eingestellt. Aber die Führerscheinstelle im Kreis Neuss wollte Theo und zwei weiteren Mitstreitern daraufhin die Führerscheine abnehmen. Das haben sie nie geschafft. Seitdem "hatten sie Theo am Hals". Immer wieder haben wir an diversen drogenpolitischen Baustellen zusammengearbeitet. Aber vor allem war Theo der wichtigste Faktor für mich und den DHV, das sehr komplizierte Führerscheinrecht und die daraus resultierenden Probleme zu verstehen, zu beschreiben und Lösungen vorzuschlagen. Ich bin mir nicht sicher, ob wir jemals erfahren werden, wie vielen Leuten Theo den Führerschein gerettet hat. Aber es waren sehr, sehr viele! Schon bevor er die Führerscheinberatung professionalisiert hat, hat Theo ehrenamtlich fast ununterbrochen Betroffene beraten; seit Ende der 90er, lange bevor der DHV 2002 gegründet wurde. Seit es den DHV gibt, haben wir hunderte Fördermitglieder mit Führerscheinproblemen zur kostenlosen Erstberatung zu Theo Pütz geschickt. Das war möglich durch seine sehr faire Monatspauschale, die immer noch eher nach Ehrenamt als nach MPU-Abzocke roch. Nun können wir unseren Mitgliedern die kostenlose Erstberatung in Sachen „Cannabis & Führerschein“ bis auf Weiteres nicht mehr anbieten. Ich bezweifle, dass wir einen zweiten Menschen wie Theo finden werden, der diesen Service zu bezahlbaren Preisen anbietet und so viele Fälle erledigen kann. Was uns bleibt ist, die Mission in Gedenken an Theo zu Ende zu bringen und die Ungerechtigkeiten für Hanffreunde mit Führerschein ein für alle mal zu beenden. Leider wird Theo das nicht mehr miterleben. Georg Wurth Themen: HanfszeneSonderthemen: Startseite

  • DHV-Jahresrückblick 2021 (Text & Video)
    von DHV-Team am 31. Dezember 2021 um 17:52

    LIVE Jahresrückblick 2021 und Spendengala Video of LIVE Jahresrückblick 2021 und Spendengala Das Jahr 2021 könnte als entscheidender Durchbruch für die Legalisierung von Cannabis in Deutschland in die Geschichte eingehen. Dass die Ampel-Koalition nach 16 Jahren CDU-Stillstand genau diesen Plan hat, ist jedenfalls ein riesiger Meilenstein. Was das Jahr für politisch interessierte Hanffreunde sonst noch zu bieten hatte, könnt ihr hier nachlesen. Oder ihr schaut euch die Aufzeichnung unseres Jahresrückblicks an, den wir am 30.12.2021 inklusive Spendensammlung live auf Youtube gesendet haben. Die Spendensammlung im Video ist Teil der traditionellen DHV-Weihnachtsspenden-Aktion, die noch bis zum 15.01.2022 läuft. Neue DHV-Fördermitglieder und die meisten Spender können an einer Verlosung teilnehmen. Infos dazu findet ihr ebenfalls in diesem Artikel sowie in den AGBs zum Gewinnspiel, die Preise stellen wir euch außerdem in diesem Video vor. International Die "legalisierte Weltbevölkerung" ist 2021 um 33,9 Millionen Menschen von 147,6 auf 181,5 Mio. gewachsen. Sie leben in Staaten bzw. US-Staaten, die Cannabis vollständig legalisiert haben. Dort ist also auch ein regulierter Handel mit Cannabis endgültig per Gesetz beschlossen bzw. bereits eingeführt worden. Der Zuwachs kam dieses Jahr ausschließlich durch vier weitere US-Staaten zusammen: New York State, New Mexiko, Virginia und Connecticut. USA Die Frage des Jahres mit Blick auf die USA war, inwieweit es sich auf die Cannabispolitik auswirken würde, dass Präsident Trump von den repressiven Republikanern durch Joe Biden von den legalize-freundlichen Demokraten abgelöst wurde. Schnelle und offensichtliche Fortschritte ließen auf sich warten. Die Demokraten bekräftigten zwar Anfang Februar, dass sie nun die Legalisierung auf Bundesebene angehen wollen, doch bis zum Jahresende ist wenig passiert. Schweiz In der Schweiz wurde im Januar nach langer Diskussion der Weg freigemacht für Modellprojekte zur Cannabisabgabe in diversen Städten, die das beantragt oder ihr Interesse bekundet hatten. Seitdem laufen die konkreten Vorbereitungen, 2022 soll es losgehen. Allerdings wird die Zahl der Teilnehmer sehr überschaubar bleiben. Und während die Vorbereitungen für die Modellversuche noch laufen, flammt die Diskussion über die Legalisierung im Parlament wieder auf. Mexiko Das Land galt als einer der Favoriten, als dritter Nationalstaat nach Uruguay und Kanada Cannabis vollständig zu legalisieren, nachdem das oberste Gericht das Cannabisverbot jedenfalls in der aktuellen Fassung inklusive Verbot des Eigenanbaus für verfassungswidrig erklärt hatte. Nach mehreren Verschiebungen der Deadline für ein neues Gesetz hat das Parlament leider auch 2021 nicht geliefert. Dennoch bleibt Mexiko auf der Liste und könnte auch 2022 noch Nr. 3 werden. Luxemburg Wie nun Deutschland hatte zuvor schon Luxemburg 2018 als erstes europäisches Land den Plan zur Legalisierung im Koalitionsvertrag der damals neuen und immer noch aktuellen Regierungskoalition stehen. Dieses Jahr kam nun die schlechte Nachricht, der Plan zur Legalisierung werde aufgegeben. Aber immerhin soll der Eigenanbau weiterhin erlaubt werden. Die entsprechende Gesetzesänderung steht noch aus. Malta Als erstes Land in Europa hat Malta ein Gesetz verabschiedet, nach dem der Besitz von 7 Gramm Cannabis in der Öffentlichkeit und der Anbau von vier Pflanzen pro Person für den Eigenbedarf völlig legal sind und nicht wie sonst üblich höchstens "geduldet" oder "nicht bestraft". Deutschland Chemiegras Seit Anfang des Jahres ist das Thema "Chemiegras" endgültig angekommen in Deutschland. Wir hatten schon früher gewarnt, aber im Januar kam das Thema durch die Vice-Video-Doku über den Dealer "Banks" aus Gießen einem Millionenpublikum ins Bewusstsein. Wir haben mit Artikeln, Warn-Videos und einem Experten-Interview regelmäßig über die Gefahren informiert. Letztlich hat das Thema wohl auch den heutigen Gesundheitsminister Karl Lauterbach erreicht, der seinen Meinungsschwenk hin zur Legalisierung mitten im Wahlkampf damit begründete, dass neuerdings gefährliches Gras auf dem Schwarzmarkt unterwegs sei, das mit Heroin gestreckt sei. Deshalb sei es besser, den Markt zu regulieren. Das mit dem Heroin stimmt zwar nicht so ganz, wie sogar der Faktenfinder auf tagesschau.de recherchierte, aber das grundsätzliche Problem hat Lauterbach immerhin erkannt. #RichterMüller Der bekannte Bernauer Amtsrichter und Legalize-Aktivist Andreas Müller war zum Jahreswechsel mit einem Befangenheitsantrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder konfrontiert. Wegen seiner ständig öffentlich vorgetragenen Meinung, das Verbot von Cannabis sei verfassungswidrig, könne er nicht unvoreingenommen urteilen über Cannabis-Straftäter. Müller sollte in konkreten Fällen nicht als Richter fungieren dürfen. Dabei ist es nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht eines jeden Richters, eine Regelung in Karlsruhe vorzulegen, wenn er ein Gesetz für verfassungswidrig hält. Den Befangenheitsantrag wertete nicht nur der DHV als Angriff auf die Unabhängigkeit der Justiz. Nachdem der Antrag in der ersten Instanz im Januar abgelehnt wurde, ging die Staatsanwaltschaft in die nächste Instanz, verlor das Verfahren aber endgültig vor dem Landgericht. Derweil wartet die Richtervorlage weiter auf eine Entscheidung beim Bundesverfassungsgericht, wo mittlerweile weitere Richter die Verfassungsmäßigkeit des Cannabisverbots in Karlsruhe überprüfen lassen wollen. Seinen öffentlichen Kampf für die Legalisierung hat Müller natürlich fortgesetzt, sei es in TV-Interviews oder auf twitter. CBD-Blüten & BGH-Urteil Im März urteilte der BHG im Fall der Braunschweiger Hanfbar über den rechtlichen Status von CBD-Blüten mit weniger als 0,2 Prozent THC, also Nutzhanfblüten. Sowohl Polizei und Bundesregierung einerseits als auch die Händler andererseits sahen sich in ihrer Haltung bestätigt. Klarheit sieht anders aus - offenbar auch für Berliner Richter, die ein entsprechendes Verfahren gar nicht erst eröffnen wollten. Spezial-PR à la Daniela Ludwig Nachdem Ludwigs PR-Aktion "Mach dich schlau", mit der Jugendliche 2020 vor den Gefahren des Cannabiskonsums gewarnt werden sollten, ein komplettes Desaster war, sah sich die Drogenbeauftragte motiviert, die Aktion 2021 fortzusetzen. Sie nutzte dazu einzelne Video-Ausschnitte von bekannten Youtubern auf einer Sonderseite zur Mach-Dich-Schlau-Kampagne. Leider wussten die davon nichts, obwohl das Ganze nach einer Kooperation aussah. MaiLab und Youtuber Hubertus Koch distanzierten sich daraufhin von der Aktion. Anders als andere Drogenbeauftragte vor ihr hatte Ludwig keinen Expertenrat eingerichtet, um sich dort Sachverstand abzuholen. Die Begründung dafür: Ludwig bevorzuge "anlassbezogene Konsultationen". Unter anderem verweist sie auf ein Treffen mit dem DHV zum Beginn ihrer Amtszeit. Es blieb das einzige. Bundestagswahl - #btw21 Cannabis war Wahlkampfthema Ein zentrales Ziel des DHV für 2021 haben wir erreicht: wir wollten Cannabis zum Wahlkampfthema machen. Und das war der Fall. Praktisch das ganze Jahr über war das so, stärker und früher als gedacht. Schon im Februar gab es einige Beispiele für die DHV-News #281 wie verschiedene Diskussionsveranstaltungen der Parteien. Bewegung in der CDU Ganz langsam kommt auch in der CDU die Diskussion um die Legalisierung von Cannabis auf. Dass sich das im Wahljahr, entgegen dem Wahlprogramm, noch verstärken würde, war allerdings kaum abzusehen. Insbesondere junge Konservative verstehen offenbar langsam, dass die CDU mit ihrer repressiven Haltung für immer mehr junge Menschen unwählbar wird. Im Januar machte der brandenburger Abgeordnete Julian Brüning den Anfang. Die Junge Union in Stuttgart und in Berlin Lichtenberg befürwortet die Legalisierung und hat jeweils Georg Wurth zur Online-Diskussion geladen, um ihn gegen "Altpolitiker" der eigenen Partei antreten zu lassen. Und selbst die CSU hatte ihren "jungen Wilden" aus Augsburg, der die Legalize-Revolution anzettelte, nachdem die Ex-Drogenbeauftragte Daniela Ludwig sein Sauf-Bild auf twitter geliked hatte. Doch leider sind das alles erst zarte Ansätze, die Union ist weiter das Problem, nicht die Lösung. Wahlprogramme An unserem Wahlcheck btw21 sieht man im Kapitel Wahlprogramme, dass Linke, Grüne und AfD geliefert haben wie erwartet. Linke und Grüne mit sehr guten Punkten im Programm, absolut wählbar, die AfD nicht. Für den Jahresrückblick erwähnenswert waren aber insbesondere die Programme der anderen großen Parteien. Die SPD hat zum ersten Mal in diesem Jahrtausend einen ganz großen Schritt nach vorn gemacht in Sachen Cannabispolitik. Bis dahin haben die Sozialdemokraten den Status Quo inklusive massivem Verfolgungsdruck gegenüber den Konsumenten befürwortet bzw. ohne Meinung hingenommen. Nun standen immerhin die Entkriminalisierung der Konsumenten und kommunale Modellprojekte zur Cannabisabgabe im Programm. Für eine klare Forderung nach Legalisierung hat es leider nicht ganz gereicht. Aber immerhin, sie bewegt sich doch! Die FDP hat sich bei den Beratungen über das Wahlprogramm einen ulkigen Skandal erschaffen, indem sie einen Skandal verhindern wollte. Zunächst war auf dem Parteitag ein Antrag zur Entkriminalisierung aller Drogenkonsumenten im Sinne des Vorgehens in Portugal angenommen worden. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit für eine "liberale" Drogenpolitik und immer mal wieder auch Bestandteil der Programme von Grünen und Linken. Trotzdem ging die Parteispitze panisch dazwischen, ließ über den Antrag nochmal abstimmen und bekam den Passus wieder aus dem Programm. In den Medien wurde dann nicht erwähnt, dass die FDP die Legalisierung von Cannabis im Programm hat, sondern zum Beispiel das: "Delegierte schockieren Parteiführung mit Ja zu liberaler Drogenpolitik". CDU und CSU, die ganz merkelig davon ausgegangen waren, dass ein Personenwahlkampf ausreicht, weil sowieso alle Union wählen, hatten wohl zuerst ganz vergessen, dass Parteien üblicherweise mit einem inhaltlichen Programm bei Wahlen antreten. Während alle anderen Parteien ihre Programme demokratisch auf Parteitagen abstimmen ließen, wurde das "Regierungsprogramm" bei der Union von Laschet und Söder einfach vorgestellt, nachdem man es kurz vorher den paar Mitgliedern des jeweiligen Parteipräsidiums zum Abnicken gezeigt hatte. Ampel vereinbart Legalisierung Ein weiteres Ziel unserer Kampagne war, die Legalisierung von Cannabis nicht nur zum Wahlkampfthema, sondern auch zum Thema in den Koalitionsverhandlungen zu machen. Und das war es ganz offensichtlich. Nach langer Wartezeit kam die bombastische Nachricht: Die Ampel will Cannabis legalisieren! Was für ein Meilenstein! Was für ein Moment nach so langem Kampf für die Legalisierung! Sicher gibt es noch viele Hürden, die Sache ist nicht in trockenen Tüchern. Aber die entscheidende Voraussetzung für die Legalisierung haben wir damit erreicht: eine Regierung, die genau das tun will. DHV Youtube-Zensur Zum Jahreswechsel waren alle älteren DHV-Videos komplett offline. Wir hatten massive Probleme mit Strikes, die uns Youtubes Säuberungsprogramme beschert hatten. Konkret wurden Links in unseren Videobeschreibungen bemängelt und gelöscht, völlig willkürlich und unsinnig. Der normale Youtube-Support war offensichtlich überfordert und kaum erreichbar, auch wegen Corona-Homeoffice. Bei weiteren Aktionen der wildgewordenen Programme drohte eine vollautomatische Löschung des gesamten DHV-Kanals. Da es uns aber wichtig ist, insbesondere bei den News die Quellen zu nennen und zu verlinken, haben wir nicht die einfache Lösung gewählt, einfach nur alle Videobeschreibungen zu löschen. Stattdessen haben wir monatelang hunderte Videos im Kanal komplett offline gestellt, um das Risiko der Löschung des DHV-Kanals zu minimieren, und uns per Rechtsanwalt gegen den Konzern gewehrt. Das hat uns viele Clicks auf ältere Videos gekostet, aber letztendlich haben wir uns durchgesetzt. Youtube bestätigte im Januar, dass wir keine Richtlinie verletzt haben. Seitdem hat uns Youtube in Ruhe gelassen. Mary Jane Mitten in Corona-Zeiten war die Mary Jane das einzige große Live-Event des Jahres für das DHV-Team und eine der wenigen Gelegenheiten für Ortsgruppen-Aktivisten zu zeigen, was sie drauf haben. Wahlanalysen für diverse Landtagswahlen Natürlich haben wir neben der Bundestagswahl die Landtagswahlen nicht vergessen und wie üblich unsere Wahlanalysen veröffentlicht für Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Neues DHV-Team Wir konnten dieses Jahr viele neue Kollegen im DHV-Team begrüßen und sind jetzt mit neun Kollegen plus Aushilfen gut aufgestellt für die großen Dinge, die da auf uns zukommen. Georg Wurth im Bundestag Zum Ende der Legislaturperiode haben die Fraktionen nochmal richtig aufgedreht mit drogenpolitischen Anträgen. Auch ein Zeichen dafür, dass Cannabis ein Wahlkampfthema war. Jedenfalls führte das zu gleich drei Anhörungen im Bundestag - und zu jeder wurde DHV-Sprecher Georg Wurth als Sachverständiger eingeladen. Auch unsere normale Lobbyarbeit zu diversen Details der Cannabispolitik konnten wir also bis fast zur Wahl machen, wie wir hier gern dokumentieren: Anhörung "Cannabis & Führerschein" (Antrag Linke): schriftliche Stellungnahme + Video mit den Antworten von Georg Wurth Anhörung "Drugchecking und Entkriminalisierung aller Drogenkonsumenten" (Antrag Linke): schriftliche Stellungnahme + Video mit den Antworten von Georg Wurth Anhörung "Cannabislegalisierung" (Antrag FDP): schriftliche Stellungnahme + Video mit den Antworten von Georg Wurth Alle mündlichen Stellungnahmen von Georg Wurth im Bundestag findet ihr in dieser Playlist im DHV-Youtube-Kanal. #btw21 Das große, bestimmende Thema des Jahres war natürlich die Wahl, die wir mit unserer Kampagne "Zeit für Legalisierung" begleitet haben. Hier können wir nur einige Highlights wiedergeben von dem, was wir alles in diesem Zusammenhang getan haben. Eine der wirksamsten Aktionen dürfte unser tool zum Anschreiben der Direktkandidaten in den Wahlkreisen gewesen sein. Ihr habt die Möglichkeit in so großer Zahl genutzt, dass nun kein einziger Abgeordneter im Bundestag sitzt, der nicht im Wahlkampf wegen Cannabislegalisierung angeschrieben wurde. Teilweise haben die Kandidaten daraufhin sogar Autoresponder eingerichtet, um die vielen Cannabisanfragen automatisch zu beantworten. Das dürfte sich nicht bei vielen Themen gelohnt haben. Einige Antworten der Politiker haben wir hier für euch zusammengestellt. Weitere Bausteine der Kampagne waren unsere Großplakate und Anzeigen in Parteizeitungen, die wir mit euren Spenden vom letzten Jahr finanzieren konnten, eine ganze Reihe von animierten PR-Videos und Politiker-Interviews, die wir in dieser Youtube-Playlist zusammengestellt haben und natürlich unsere ausführliche Wahlanalyse. Besonders rund um den Wahltermin und während der Koalitionsverhandlungen haben wir äußerst erfolgreiche Medienarbeit geleistet und dazu beigetragen, die Legalisierung ständig in der Diskussion zu halten, während "die Ampel" hinter verschlossenen Türen beriet. Besonders im Oktober und November sind wir kaum noch hinterher gekommen mit den Einträgen in unser Presseecho. Sicherlich auch hilfreich war das Update unserer Haucap-Studie von 2018, das Prof. Haucap auf eigene Rechnung mitten während der Koalitionsverhandlungen in einer gemeinsamen Pressekonferenz vorgelegt hat: 4,7 Milliarden Euro pro Jahr für den Staat durch Legalisierung. "Wollt ihr die haben oder nicht?" 🙂 Ähnlich perfektes Timing hatte nicht nur die Durchführung und Veröffentlichung unserer diesjährigen Umfrage per Infratest-Dimap - ebenfalls während der Verhandlungen, sondern auch das Ergebnis: Zum ersten Mal haben sich mehr Menschen in Deutschland für die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen als dagegen! Ein schönes Signal Richtung Verhandlungsführer: "Vor dem Volk müsst ihr jedenfalls keine Angst haben, wenn ihr es durchzieht". Ausblick für 2022 Im kommenden Jahr wird sich unsere Arbeit natürlich auf das absolute Top-Thema konzentrieren: Die vereinbarte Legalisierung von Cannabis in Deutschland. Einerseits wird es darum gehen, die Umsetzung ganz grundsätzlich voranzutreiben. Denn noch ist es alles andere als sicher, dass wir die Legalisierung in dieser Legislaturperiode erleben werden. Es gibt rechtliche Hürden (internationale Verträge), politische (Bundesrat, mögliches Scheitern der Ampelregierung) und praktische Hürden (Umsetzung der Legalisierung mit dem Personal lange CDU-regierter Ministerien). Andererseits setzt eine derart grundlegende Änderung im Umgang mit Cannabis eine Vielzahl an komplizierten Änderungen diverser Gesetze voraus. Die vielen Detailfragen der Marktregulierung müssen sorgfältig politisch diskutiert werden. Das wird eine Weile dauern. An dieser Debatte werden wir uns beteiligen und dabei insbesondere die Interessen der Konsumenten und der gesamten Gesellschaft im Blick haben. Die Wünsche von Unternehmen interessieren uns dabei nur insofern, dass ein vielfältiger Markt, der auch kleinen Unternehmen eine Chance gibt, für Verbraucher besser ist als einer mit nur wenigen Großkonzernen. Verbraucherschutz, Qualitätskontrolle, Jugendschutz, Angebotsvielfalt ohne unnötige Produktbeschränkungen, gute Deklarierung der Inhaltsstoffe, ein vernünftiger Steuersatz - das werden die Themen des DHV sein, wenn es um die Cannabis-Fachgeschäfte geht. Solange diese Debatte läuft, sollte die Kriminalisierung der Konsumenten schnell beendet werden, da das wesentlich weniger kompliziert ist, sowohl in Bezug auf die Debatte der Details als auch auf die rechtliche Umsetzung. Deshalb fordern wir eine konsequente Entkriminalisierung in den ersten 100 Tagen! Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass der Eigenanbau gleich mit legalisiert und das Führerscheinproblem mit geregelt wird. Und dass alle früheren Strafverfahren, die nach dem neuen Recht keine Straftaten mehr betreffen würden, beendet und aus den Akten gelöscht werden (Amnestie). Um diese Grundlagen unserer Arbeit zu festigen und gleichzeitig in Richtung Politik zu transportieren, werden wir im kommenden Jahr wieder einmal eine "Cannabis-Normal!"-Konferenz veranstalten, um das alles mit Aktivisten, Wissenschaftlern und Politikern zu besprechen. Aber wir werden uns auch an politischen Gremien beteiligen und entsprechende Öffentlichkeitsarbeit machen. Mit Blick auf die Mehrheit der Landesregierungen mit CDU-Beteiligung bekommen außerdem die Landtagswahlen eine besondere Bedeutung. Wenn die CDU bei allen Landtagswahlen im kommenden Jahr aus den Regierungen fliegt, wäre das die einfachste Lösung für das Bundesratsproblem. Die Union würde ihre Mehrheit im Bundesrat verlieren und könnte dort die Legalisierung nicht mehr aufhalten. Mit ausreichend Spendengeldern könnten wir im Rahmen der Wahlen entsprechend informieren. Ganz unabhängig von Cannabis als Genussmittel werden wir uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass Cannabis als Medizin einfacher zugänglich wird und die vielfältigen Hürden abgebaut werden. Auch dafür sollten mit der Ampelregierung nun bessere Voraussetzungen gegeben sein. Lust auf einen kleinen Blick in die Vergangenheit? DHV-Jahresrückblick 2013 DHV-Jahresrückblick 2014 DHV-Jahresrückblick 2015 Video: DHV-Jahresrückblick 2015 DHV-Jahresrückblick 2016 (incl. Video) DHV-Jahresrückblick 2017 Video: DHV-Jahresrückblick 2017 DHV-Jahresrückblick 2018: Cannabis weltweit auf dem Vormarsch DHV-Jahresrückblick 2019 (Text & Video) Jahresrückblick 2020 (Artikel & Video) Themen: DeutschlandInternationalesDeutscher HanfverbandSonderthemen: Startseite

  • Buschmann: "Jetzt nicht" | DHV-Video-News #321
    von Georg Wurth am 24. Dezember 2021 um 15:20

    Buschmann: "Jetzt nicht" | DHV-News # 321 Video of Buschmann: "Jetzt nicht" | DHV-News # 321 Die Hanfverband-Videonews vom 24.12.2021 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. Buschmann: "Jetzt nicht" Antrag Linke Brandenburg: Entkriminalisierung über Bundesländer? Modellprojekt Berlin - Stand der Dinge Logikprobleme bei der GdP Darknet-Marktplatz "Torrez" verabschiedet sich Die Taliban-Story - Staffel 1, Folge 3 Termine Vorbemerkungen VinceandWeed Youtube, 21.12.2021: Eigenanbau von 🥦🥦🥦 in Deutschland?! Im Gespräch mit Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband Drugreporter, 20.12.2021: How Will Germany Regulate the Legal Cannabis Market? Livestream: Jahresrückblick und Spendengala - Donnerstag, 30. Dezember 2021 - 16:20 DHV, 01.12.2021: DHV-Weihnachtsspendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 01.12.2021: Legalisierung richtig machen! - DHV-Spendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 08.12.2021: Maria stellt die Gewinne vor - DHV-Spendenaktion 2021/22 Täglich aktualisiertes Spendenbarometer auf Buschmann: "Jetzt nicht" Tagesschau Youtube, 17.12.2021: Friedrich Merz: Designierter CDU-Chef im Interview | Farbe bekennen Spiegel, 15.12.2021: Kritik an Ampelkoalition »Wir waren in der alten Bundesregierung nicht mehr handlungsfähig« (Interview Helge Braun, Video) tagesschau Youtube, 19.12.2021: Eure Fragen an Justizminister Buschmann | Nach-Bericht aus Berlin Antrag Linke Brandenburg: Entkriminalisierung über Bundesländer? Landtag Brandenburg: Antrag der Fraktion DIE LINKE: Kriminalisierung beenden - bis zu einer bundesweiten Regelung Cannabisbezug und -anbau für den eigenen Bedarf nicht weiter kriminalisieren! (im Landtag vorgestellt am 17.12.2021 Linksfraktion Brandenburg Youtube, 17.12.2021: Cannabisbezug nicht länger kriminalisieren! DHV: Bundesland-Vergleich der Richtlinien zur Anwendung des § 31a BtMG Modellprojekt Berlin - Stand der Dinge DHV, 33.12.2021: Berlins Bemühungen um ein Modellprojekt zur Cannabisabgabe Logikprobleme bei der GdP GdP Zoll&Bundespolizei, 17.12.2021: Koalition will kontrolliert Cannabis abgeben - So einfach ist es aber nicht Darknet-Marktplatz "Torrez" verabschiedet sich Der Standard, 19.12.2021: Vermutlich größter europäischer Cannabis-Marktplatz im Darknet wird geschlossen Die Taliban-Story - Staffel 1, Folge 3 Vice, 17.12.2021: Dieser deutsche Unternehmer will gemeinsam mit den Taliban Cannabis anbauen Bild, 10.12.2021: Ampel gibt Cannabis frei - Taliban wollen Deutschland mit Drogen beliefern taz, 01. 12. 2021: Cannabis-Kooperation mit deutscher Firma: Joint Venture mit den Taliban Forbes, 25.11.2021: Taliban Trolls World With Afghan Marijuana Factory ‘News’ Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Legal kiffen, illegal am Steuer – Für Cannabis gelten am Steuer strenge Grenzwerte, Schwäbische Zeitung, 22.12.2021 Argumente für und gegen eine kontrollierte Abgabe von Cannabis, TRENDYone, 21.12.2021 Experte über Cannabis-Legalisierung: „Kein Dealer fragt heute nach dem Alter“, Kreiszeitung, 19.12.2021 Termine der kommenden zwei Wochen Region Rhein-Neckar: Offenes Online-Treffen der DHV-Ortsgruppe, Dienstag, 28. Dezember 2021, 19:00 Uhr, Online über Jitsi Livestream: Jahresrückblick und Spendengala, Donnerstag, 30. Dezember 2021, 16:20 Uhr, Online Audio:  dhvnews321podcast24122021.mp3 Themen: DeutschlandSonderthemen: DHV-NewsStartseite

  • Berlins Bemühungen um ein Modellprojekt zur Cannabisabgabe
    von Maria Krause am 22. Dezember 2021 um 10:31

    Photo by Ingo Joseph from Pexels - CC0 1.0 Durch eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) auf “Frag den Staat” können wir erstmals den Antrag des Berliner Senats von 2019 auf ein Cannabis-Modellprojekt veröffentlichen. Hier beschreiben wir die wichtigsten Eckpunkte des Antrags und den Stand des Prozesses. Aktuelle Einordnung Nach aktuellem Stand ist davon auszugehen, dass die Legalisierung auf Bundesebene durchgesetzt wird. Sollte dies dennoch scheitern, würden Modellprojekte und die Klage der Stadt Berlin gegen das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wieder neue Relevanz bekommen. Deshalb dokumentieren wir das laufende Verfahren und beschreiben die bisher unveröffentlichten Details des Berliner Modellprojektes. Vorgeschichte und Stand der Dinge Bereits 2019 hatte der Berliner Senat den Antrag auf ein Modellprojekt zur Cannabisabgabe zu wissenschaftlichen Zwecken gestellt, der vom BfArM mit der Begründung abgelehnt wurde, dass die Durchführung “weder medizinisch noch ethisch vertretbar” sei. Kurz darauf legte Berlin einen Widerspruch gegen diese Ablehnung ein, welcher ebenfalls vom BfArM abgelehnt wurde. Auch die Ablehnung des Antrags sowie die Widerspruchsablehnung durch das BfArM können wir hier im Original veröffentlichen. Sie wurden uns von Micha Greif zur Verfügung gestellt, der sich ebenfalls über eine Anfrage per IFG erkundigt hatte. Micha Greif ist Initiator der erfolgreichen Modellprojektanträge in Münster und München sowie ehemals langjähriger DHV-Ortsgruppensprecher. Der Berliner Senat entschied sich daraufhin, Klage gegen die Ablehnung des Widerspruchs einzulegen. Diese ging bereits am 16.10.2020 beim Verwaltungsgericht Köln ein (AZ 7 K 5630/20). Ein Termin zur mündlichen Verhandlung steht noch aus. Damit ist die Stadt Berlin die erste, die gegen die Ablehnung eines Cannabis-Modellprojektes durch das BfArM vor Gericht zieht. Die Entscheidung über das Klageverfahren gegen die Bonner Behörde beim Verwaltungsgericht Köln steht noch aus. Details des beantragten Berliner Modellprojekts Es handelt sich konkret um einen Antrag auf Erteilung einer Ausnahmeerlaubnis zu wissenschaftlichen Zwecken nach § 3 (2) des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) für einen „Modellversuch zur kontrollierten Abgabe von Cannabis an Erwachsene im Bundesland Berlin“. Der Versuchsplan dieses Modellprojekts sieht zwei Vergleichsgruppen vor, deren Konsumverhalten und -folgen in Kooperation mit Einrichtungen der Suchtprävention und Suchthilfe untersucht und anschließend evaluiert werden sollen. Ziel sei, “Erkenntnisse zur Reduktion der Risiken, die im Zusammenhang mit dem Cannabiskonsum stehen”, zu gewinnen. Die Abgabe des Cannabis soll in Apotheken erfolgen. Die Studie soll insgesamt 698 Personen umfassen. Die Hälfte davon (“Interventionsgruppe”) soll Cannabis in Berliner Apotheken beziehen können. Die andere Hälfte ist die Hamburger “Kontrollgruppe”, insgesamt 349 Personen, die unter ähnlichen Großstadtverhältnissen leben, ihr Cannabis aber vom Schwarzmarkt beziehen. Diese Stichprobengröße soll laut Antrag “ein statistisch signifikantes Ergebnis [...] für den Vergleiche [sic!] von Interventions- zu Kontrollgruppe” erzielen. Beide Gruppen werden über einen Zeitraum von 12 Monaten in regelmäßigen Abständen befragt, um anschließend die Ergebnisse zu vergleichen und auszuwerten. Die wissenschaftliche Konzipierung des Modellprojekts wurde vom Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg (ZIS) erarbeitet. Das Modellprojekt-Vorhaben ist im aktuellen Koalitionsvertrag von Rot-Grün-Rot wiederzufinden. Hier wurde die Weiterverfolgung des Modellprojekts als möglicher “Plan B” verankert, sollte die Cannabislegalisierung auf Bundesebene vorerst nicht vorangebracht werden. Weitere detaillierte Informationen und eine Übersicht zu Bestrebungen von Kommunen und Bundesländern für Cannabis-Modellprojekte findet ihr hier. Themen: Recht & UrteileDeutschlandDrogenpolitik - DHVSonderthemen: StartseiteKommunale Modellversuche

  • Malta: Eigenanbau wird legal | DHV-Video-News #320
    von Georg Wurth am 17. Dezember 2021 um 15:20

    Malta: Eigenanbau wird legal | DHV-News # 320 Video of Malta: Eigenanbau wird legal | DHV-News # 320 Die Hanfverband-Videonews vom 17.12.2021 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. Kristine Lütke ist drogenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Malta: Eigenanbau wird vollständig legal Die Taliban-Story - Staffel 1, Folge 2 Neuseeland: Regierung will Tabak langfristig verbieten Berliner Verkehrsbetriebe werben wieder mit Hanf Termine Vorbemerkungen DHV Termin: Freitag, 17. Dezember 2021, 19:00: Online @vinceandweed: Georg Wurth im live-Gespräch: Eigenanbau regulieren, aber wie? DHV Youtube, 08.12.2021: Maria stellt die Gewinne vor - DHV-Spendenaktion 2021/22 DHV, 01.12.2021: DHV-Weihnachtsspendenaktion 2021/22 gestartet DHV Youtube, 01.12.2021: Legalisierung richtig machen! - DHV-Spendenaktion 2021/22 gestartet Täglich aktualisiertes Spendenbarometer auf Kristine Lütke ist drogenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Kristine Lütke twitter, 14.12.2021: Die Fraktion hat mich zudem zur sucht- und drogenpolitischen Sprecherin gewählt! Malta: Eigenanbau wird vollständig legal DHV, 17.12.2021: Malta legalisiert als erstes Land in Europa den Eigenanbau von Cannabis Ärzteblatt, 15.12.2021: Maltas Parlament billigt Cannabis für Eigenbedarf Euronews, 14.12.2021: Malta becomes first EU country to legalise cannabis for personal use Die Taliban-Story - Staffel 1, Folge 2 Bild, 10.12.2021: Ampel gibt Cannabis frei - Taliban wollen Deutschland mit Drogen beliefern Neuseeland: Regierung will Tabak langfristig verbieten FAZ, 09.12.2021: Tabak-Bann: Neuseeland will Zigarettenverkauf an kommende Generationen verbieten Berliner Verkehrsbetriebe werben wieder mit Hanf Weil wir dich lieben - @BVG_Kampagne twitter, 17.06.2018: Scheint ein Gesetz zu sein! - Kaum ist Fashion Week, schon liegt überall weißes Pulver. BVG - Weil wir dich lieben - Youtube, 13.12.2021: BVG – Hanfticket BVG Sonderseite Hanfticket FAZ, 13.12.2021: Originelle Marketingaktion: BVG wirbt mit „Hanfticket“ für beruhigte Feiertage Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden! Medienberichte über den DHV Was bedeutet die Hanf-Legalisierung der Ampelkoalition und wie gefährlich ist sie?, MDR, 10.12.2021 Hanfverband: Glaubwürdige Aufklärung über Hanf wichtig, MDR Thüringen, 10.12.2021 Termine der kommenden zwei Wochen Traunstein: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe Chiemgau, Freitag, 17. Dezember 2021, 18:00 Uhr, Festung Traunstein Café Lounge - Hinter d. Veste 4 Online @vinceandweed: Georg Wurth im live-Gespräch: Eigenanbau regulieren, aber wie?, Freitag, 17. Dezember 2021, 19:00 Uhr, Online Heidelberg: Offenes Treffen der DHV-Ortsgruppe, Dienstag, 21. Dezember 2021, 19:00 Uhr, Zum Goldenen Hirsch, Schwetzinger Str. 29, 69124 Heidelberg Region Rhein-Neckar: Offenes Online-Treffen der DHV-Ortsgruppe, Dienstag, 28. Dezember 2021, 19:00 Uhr, Online über Jitsi Audio:  dhvnews320podcast17122021.mp3 Themen: InternationalesSonderthemen: DHV-NewsStartseite

Hanfjournal Das Cannabis-Magazin das abhängig macht – ganz legal.

  • Kanada: Zahl bekiffter Autofahrer gestiegen
    von Derya Turkmen am 23. Januar 2022 um 8:00

    Seit der Legalisierung scheinen mehr Kanadier rücksichtslos zu fahren In Kanada wurde die Legalisierung 2018 sehr gefeiert – noch vor den USA wurde das Kraut Landesweit legalisiert. Das hatte viele positive Folgen mit sich gebracht: Die unverhältnismäßigen Festnahmen von People of Color konnten gemindert werden – denn obwohl die schwarze Bevölkerung in Kanada nur knapp… Weiterlesen → Der Artikel Kanada: Zahl bekiffter Autofahrer gestiegen erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Gedächtnislücken vor Gericht – durch Gras?
    von Derya Turkmen am 21. Januar 2022 um 19:00

    Ein Zeuge vor Gericht macht Cannabis für seine fehlende Aussage verantwortlich Im Landgericht Lüneburg ereignete sich kürzlich kurioses: Ein junger Mann aus der Samtgemeinte Bevensen-Ebstorf wurde des Handelns mit Drogen beschuldigt. Nachdem französische Behörden den Messengerdienst Encrochat entschlüsselt hatten, wurden auch deutsche Behörden auf einige Personen, die den Dienst benutzt hatten, aufmerksam. Der Angeklagte war… Weiterlesen → Der Artikel Gedächtnislücken vor Gericht – durch Gras? erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • 132 Kilogramm grünes Gemüse
    von Derya Turkmen am 21. Januar 2022 um 13:00

    In Salzburg sollen Obst- und Gemüsehändler einen Cannabis-Drogenring betrieben haben In Salzburg wurde laut dem ORF Salzburg „wieder“ ein Drogenring aufgedeckt – und zwar mit 132 Kilogramm Cannabis und anderen „illegalen Substanzen“. Eine Gruppe von 17 Männern, die Obst- und Gemüseläden sowie einen Friseursalon betrieben, sollen den Ring betrieben haben. Die Drogen sollen sie an… Weiterlesen → Der Artikel 132 Kilogramm grünes Gemüse erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Blienert: Legalisierung lieber langsam und sauber angehen
    von Derya Turkmen am 21. Januar 2022 um 8:00

    Der neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung dämpft Hoffnungen auf eine baldige Legalisierung Als Drogenbeauftragter gibt Burkhard Blienert (SPD) die Drogenpolitik der aktuellen Bundesregierung wieder. Über diese wurde in den vergangenen Monaten oft so geredet, als ob sie oberste Priorität in Zeiten einer globalen Pandemie hätte. Blienert dämpft dies nun mit einigen Argumenten: „Das Thema ist extrem… Weiterlesen → Der Artikel Blienert: Legalisierung lieber langsam und sauber angehen erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Bekiffte Freunde versuchen sich gegenseitig von der Polizei abzuholen
    von Derya Turkmen am 19. Januar 2022 um 17:00

    Im Landkreis Ammerland haben bekiffte Freunde versucht sich gegenseitig von der Polizeistation abzuholen Im Landkreis Ammerland ereignete sich ein kurioser Fall. Alles begann mit einer Verkehrskontrolle. Das Rücklicht eines 29-Jährigen Autofahrers war kaputt. Weshalb die Polizei sofort anhielt, um ihn darauf hinzuweisen. Während des Gesprächs mit dem Autofahrer kam den Beamten der Verdacht, dass der… Weiterlesen → Der Artikel Bekiffte Freunde versuchen sich gegenseitig von der Polizei abzuholen erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Neue Studie aus der USA: Cannabis hilft gegen Corona
    von Derya Turkmen am 19. Januar 2022 um 13:00

    Neue Studie beweist: Cannabis soll vor Corona-Infektionen schützen Die Zahlen der Corona-Infizierten steigen wieder rapide nach oben. Auch in Deutschland. Experten und Politiker fordern die Bürger zum Impfen und Boostern auf. In den Staaten jedoch wurde nun eine neue Corona-Studie durchgeführt. Die nun gezeigt hat, dass Hanf als Helfer im Kampf gegen die Pandemie sein… Weiterlesen → Der Artikel Neue Studie aus der USA: Cannabis hilft gegen Corona erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • CO₂-Ausgleich durch Hanfanbau
    von Die Redaktion am 19. Januar 2022 um 13:00

    Promotion Kohlendioxid (CO2) ist nach Wasserdampf aufgrund seiner hohen atmosphärischen Konzentration das wichtigste Klimagas. Durch das Verbrennen fossiler Energien und eine großflächige Abholzung wird immer mehr CO2 in unserer ⁠Atmosphäre⁠ angereichert. Die weltweite CO2-Konzentration ist seit Beginn der Industrialisierung um gut 44 % gestiegen. Sie lag 2020 bei 412,5 Molekülen Kohlendioxid in einer Million Luftteilchen⁠… Weiterlesen → Der Artikel CO₂-Ausgleich durch Hanfanbau erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • CBD-Schmuggel aus der Schweiz nach Deutschland
    von Derya Turkmen am 19. Januar 2022 um 8:46

    Schweizer haben versucht über 50 Kilo CBD-Cannabis nach Deutschland zu transportieren Zwei Schweizer wurden an der Grenzkontrolle am Autobahnzoll in Weil am Rhein verhaftet. Die Beiden hatten in ihren Fahrzeugen insgesamt 54 Kilogramm CBD dabei und wollten damit nach Deutschland einreisen. Ihre Autos wurden vom Zoll durchsucht und während eines Verhörs stellten die Zollbeamten fest,… Weiterlesen → Der Artikel CBD-Schmuggel aus der Schweiz nach Deutschland erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Gerichtsprozess gegen Plantagenbesitzer
    von Derya Turkmen am 16. Januar 2022 um 18:00

    Den Angeklagten wird vorgeworfen, mit den Plantagen 1,2 Millionen Euro verdient zu haben In einem Meer aus Pflanzen müssen die Angeklagten wohl einst gestanden haben. Denn auch bei gängigen Cannabis-Schwarzmarktpreisen ist die stattliche Summe von 1,2 Millionen Euro nicht leicht zu erreichen. In dem kürzlich begonnenen Gerichtsprozess geht es genau darum: Neun Angeklagte sollen zusammen… Weiterlesen → Der Artikel Gerichtsprozess gegen Plantagenbesitzer erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • King Khoisan und wahre Unterdrückung
    von Derya Turkmen am 16. Januar 2022 um 8:00

    Der Anführer des Indigenen Khoisan-Volks wird in Südafrika wegen Cannabis festgenommen Südafrika’s jüngste Geschichte ist noch immer gezeichnet von den Folgen der Apartheid. Viele Völker protestieren noch immer gegen Unterdrückung seitens der Regierung – so auch die Khoisan. Deren Anführer, King Khoisan SA, hat sich seit drei Jahren neben einer Nelson Mandela Statue niedergelassen und… Weiterlesen → Der Artikel King Khoisan und wahre Unterdrückung erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Daniela Ludwig – ein kurzer Rückblick
    von Derya Turkmen am 14. Januar 2022 um 18:00

    Burkhard Blienert (SPD) übernimmt das Amt von Daniela Ludwig – Zeit tschüss zu sagen „Gefährliches Halbwissen“ – so konnte man die Amtszeit der ehemaligen Drogenbeauftragten der Bundesregierung bestenfalls zusammenfassen. Die teilweise verwirrende und unwissenschaftliche Drogenpolitik der ehemaligen Bundesregierung spiegelte sich deutlich in Daniela Ludwig wider. Die CSU-Politikerin überraschte regelmäßig mit Aussagen, die Experten wie Laien… Weiterlesen → Der Artikel Daniela Ludwig – ein kurzer Rückblick erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Überdosis im Seniorenheim
    von Derya Turkmen am 14. Januar 2022 um 13:00

    Eine Lehrerin bringt versehentlich Hash-Brownies in ein Altersheim Gelinde gesagt: Es ist der Alptraum eines jeden Edibles-Genießers. Eine Frau in US-amerikanischen Bundesstaat South Dakota brachte versehentlich Hash-Brownies zu einem Kartenspiel-Abend des örtlichen Seniorenheims. Nachdem beim Kartenspielen kräftig zugelangt wurde, erreichte die örtliche Polizei ein Anruf aus dem Seniorenheim – es wurde von „möglichen Vergiftungen“ gesprochen.… Weiterlesen → Der Artikel Überdosis im Seniorenheim erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Wissenschaft: Cannabis gegen Corona?
    von Derya Turkmen am 14. Januar 2022 um 9:00

    Eine Studie soll belegen, dass Cannabis dem Virus das Leben schwer macht Die Wissenschaft sucht mit Hochdruck nach Mitteln, die dem Covid-19 Virus einhält gebieten. Die Oregon State University fand nun in einer Studie heraus, dass einige Hanfverbindungen das Eindringen des Coronavirus in die menschliche Zelle erschweren. Genauer gesagt binden sich zwei Cannabinoidsäuren an das… Weiterlesen → Der Artikel Wissenschaft: Cannabis gegen Corona? erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Cannabis und Wechselwirkungen mit Medikamenten
    von Die Redaktion am 13. Januar 2022 um 12:51

    Cannabis und Wechselwirkungen mit Medikamenten - wir stellen Euch die wichtigsten Wechselwirkungen von Hanf und Arzneimitteln vor. Der Artikel Cannabis und Wechselwirkungen mit Medikamenten erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • SPD-Politiker Burkhard Blienert wird zum neuen Drogenbeauftragten
    von Derya Turkmen am 13. Januar 2022 um 8:30

    Burkhard Blienert wurde vom Bundeskabinett zum Drogenbauftragten ernannt Der SPD-Politiker Burkhard Blienert wurde vom Bundeskabinett zum neuen Drogenbeauftragten ernannt. Dies war der Vorschlag von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Blienert könnte ebenfalls dazu beitragen, das Vorhaben Cannabis zu legalisieren, bald offiziell umzusetzen. Der SPD-Politiker ist nämlich schon immer ein Verfechter der Cannabis-Legalisierung gewesen. Während seiner Zeit… Weiterlesen → Der Artikel SPD-Politiker Burkhard Blienert wird zum neuen Drogenbeauftragten erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Cannabis-Verkäufer sollen Süchtige erkennen können
    von Derya Turkmen am 12. Januar 2022 um 18:00

    Buschmann plädiert für Fachpersonal die auf Suchtkranke spezialisiert sind Der Bundesjustizminister Marco Buschmann von der FDP plädiert bei einer Cannabis-Legalisierung für Fachpersonal, die auf Suchtkranke spezialisiert sind. Verkäufer sollen Süchtige erkennen können. Auch sollten die Konsumenten über die Risiken aufgeklärt werden, so Buschmann. Im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien lautet das vereinbarte Ziel: „Für erwachsene Menschen soll… Weiterlesen → Der Artikel Cannabis-Verkäufer sollen Süchtige erkennen können erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Feuer auf Burkhard Blienert
    von Hans Cousto (Gastbeitrag) am 12. Januar 2022 um 13:32

    Nach der Entscheidung Beitrag von Hans Cousto Im Dezember war die Entscheidung, wer das Amt des oder der Drogenbeauftragten übernehmen wird, noch nicht getroffen worden. Es war nicht bekannt, ob es eine Frau, ein Mann oder eine diverse Persönlichkeit werden wird. Von den bisherigen sieben Beauftragten in diesem Amt überwog der Frauenanteil mit sechs zu… Weiterlesen → Der Artikel Feuer auf Burkhard Blienert erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Polizei findet Cannabis-Plantage in einer Wohnung
    von Derya Turkmen am 12. Januar 2022 um 8:37

    In Mönchengladbach haben Beamten eine Cannabis-Plantage entdeckt Am vergangenen Sonntagmorgen entdeckte die Polizei in Mönchengladbach eine größere Cannabis-Plantage. Eigentlich wurden die Beamten wegen eines Wasserschadens in einer Wohnung gerufen. Da niemand die Tür der Wohnung öffnete, aus dem das Wasser austrat, verschaffte sich die Feuerwehr selbst Zugang. Als die Beamten in die betroffene Wohnung traten,… Weiterlesen → Der Artikel Polizei findet Cannabis-Plantage in einer Wohnung erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Einbrecher meldet Cannabis-Grow bei der Polizei
    von Sadhu van Hemp am 10. Januar 2022 um 8:18

    Arnheimer Drogenfahndung bittet den Eigentümer, sich zu melden     Von Sadhu van Hemp   Die Zeiten, als Geldschrankknacker, Zuhälter, Langfinger und andere Spezialexperten des Verbrecherhandwerks noch so etwas wie interdisziplinäre Ganovenehre miteinander verband, scheinen endgültig vorbei. Einander zu verraten und ans Messer zu liefern, ist kein Tabu mehr, und die gute alte Sitte der… Weiterlesen → Der Artikel Einbrecher meldet Cannabis-Grow bei der Polizei erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Eier, Cannabis und die Polizei
    von Derya Turkmen am 9. Januar 2022 um 18:00

    Ein Mann bewirft Bauarbeiter mit Eiern und erntet unerwartete Konsequenzen Im gemütlichen Lüdinghausen nahe Münster hatte ein 60-jähriger Mann dann doch genug von der Baustelle nahe seiner Wohnung; vom ewigen Lärm zu den unmöglichsten Uhrzeiten. Zumindest muss man annehmen, dass den Mann irgendwas so sehr gestört hatte, dass er begann, Eier auf die Bauarbeiter zu… Weiterlesen → Der Artikel Eier, Cannabis und die Polizei erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Schwermetalle im Joint?
    von Derya Turkmen am 9. Januar 2022 um 13:00

    Cannabis entzieht dem Boden Schwermetalle – dies könnte Folgen für den Konsum haben Wer Cannabis konsumiert, der möchte auch ein möglichst natürliches und reines Produkt. Dies ist auch eines der häufiger genannten Argumente der Pro-Legalisierungslobby. Aber schon heute gibt es bei den zahlreichen Hanfprodukten Probleme mit den Zusatzstoffen. Genauer gesagt sind diese Zusatzstoffe durchaus natürlich,… Weiterlesen → Der Artikel Schwermetalle im Joint? erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Kanada: Ohne Impfung kein Hanf
    von Derya Turkmen am 9. Januar 2022 um 8:00

    Der Bundesstaat Quebec wird künftig Alkohol und Cannabis nur an Geimpfte verkaufen In Kanada wütet die Omikron-Variante heftiger als in manchen anderen Ländern. Die Provinz Quebec schreitet daher zu drastischen Maßnahmen; unter anderem wird ab den 18. Januar das Vorzeigen eines Impfnachweises in Alkohol- und Cannabisshops verpflichtend. Für Ungeimpfte wird es damit immer schwerer, überhaupt… Weiterlesen → Der Artikel Kanada: Ohne Impfung kein Hanf erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Bauern gegen Big Weed
    von Derya Turkmen am 7. Januar 2022 um 18:00

    Eine kleine Gruppe Bauern in den USA bietet Cannabis-Großkonzernen Parole The farmer is the man who feeds us all and the merchant is the man who gets it all – das Sang schon die zeitlose Stimme des kleinen Mannes (und der kleinen Frau), der legendäre Ry Cooder. Und wann war das nicht so: Bauern… Weiterlesen → Der Artikel Bauern gegen Big Weed erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Volksentscheid über Cannabis-Legalisierung?
    von Derya Turkmen am 7. Januar 2022 um 13:00

    Staatsrechtler fordert zudem Anpassung des Grundgesetzes Der Staatsrechtler Hermann Heußner, Professor an der Hochschule Osnabrück, sieht in der Cannabis-Legalisierung eine Politik, die nicht im Sinne ihrer Bürger handelt. „Den Leuten wird mit der Cannabis-Legalisierung etwas übergestülpt, von dem man gar nicht weiß, ob sie es wollen“, so Heußner. Daher fordert dieser umgehend einen Volksentscheid. Ein… Weiterlesen → Der Artikel Volksentscheid über Cannabis-Legalisierung? erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Thüringen: Medizinisches Cannabis enttäuscht
    von Derya Turkmen am 7. Januar 2022 um 8:00

    Nicht nur Klöße schmecken der Mitte Deutschlands – aber medizinische Effekte lassen auf sich warten Vor gut fünf Jahren gab es in Deutschland bereits die ‘kleine’ Legalisierung: Medizinisches Cannabis wurde war nun – solange der Arzt das Rezept für den Bubatz genehmigt. Das haben bisher mehrere tausend Thüringer getan: Laut verschiedenen Krankenkassen haben bisher etwa… Weiterlesen → Der Artikel Thüringen: Medizinisches Cannabis enttäuscht erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • FDP-Fraktion will die Cannabis-Legalisierung nicht überstürzen
    von Derya Turkmen am 5. Januar 2022 um 17:00

    Die Erwartungen an einer baldigen Cannabis-Legalisierung wird von der FDP-Fraktion gebremst Die FDP-Fraktion hat die Erwartungen einer baldigen Legalisierung von Cannabis gebremst. Stephan Thomae ist der neue Parlamentarische Geschäftsführer der Liberalen im Bundestag, er würde ungerne die Fehler anderer Länder wiederholen: „Wir sollten uns damit Zeit lassen und vergleichen, was andere Länder dabei gut gemacht… Weiterlesen → Der Artikel FDP-Fraktion will die Cannabis-Legalisierung nicht überstürzen erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Ein Volksentscheid zu Cannabis-Legalisierung
    von Derya Turkmen am 5. Januar 2022 um 14:41

    Osnabrücker Strafrechtler fordert ein Volksentscheid zur Cannabis-Legalisierung Strafrechtler Hermann Heußner aus Osnabrück fordert mit Blick auf den Koalitionsvertrag einen Volksentscheid. Er ist der Meinung, dass die Cannabis-Legalisierung von den Bürgern direkt entschieden werden sollte: „Den Leuten wird mit der Cannabis-Legalisierung etwas übergestülpt, von dem man gar nicht weiß, ob sie es wollen.“ Zudem, erwähnt Heußner… Weiterlesen → Der Artikel Ein Volksentscheid zu Cannabis-Legalisierung erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Drug Checking in Berlin soll bald beginnen
    von Derya Turkmen am 5. Januar 2022 um 8:30

    Das Drug Checking Projekt soll bald in Berlin starten Das Drug Checking Projekt soll nun bald in Berlin beginnen. Mit diesem Projekt soll vor der Cannabis-Legalisierung gestartet werden. Zudem soll es Konsumenten ermöglicht werden das erworbene Cannabis auf giftige Zusatzstoffe analysieren zu lassen. Das lange angekündigte Projekt wurde mehrfach verschoben, doch aus einer Antwort des… Weiterlesen → Der Artikel Drug Checking in Berlin soll bald beginnen erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Was war, was kommt – in Sachen Cannabis
    von Sadhu van Hemp am 3. Januar 2022 um 8:30

    (P)Review 2021/2022 von Sadhu van Hemp     Das abgelaufene Jahr ist schnell erzählt: Dritte Coronawelle, Lockdown, vierte Coronawelle. Zwischendurch gab es ein bisschen Sommerfrische, Fußball-Europameisterschaft mit Zuschauern, Olympiade ohne Zuschauer, eine seit zwanzig Jahren überfällige Kapitulation Deutschlands im völkerrechtswidrigen Krieg gegen das afghanische Volk, eine Bundestagswahl und zum Schluss noch ein Ex-Vizekanzler, der nach… Weiterlesen → Der Artikel Was war, was kommt – in Sachen Cannabis erschien zuerst auf Hanfjournal.

  • Studie: Programmierer kiffen gern während der Arbeit
    von Derya Turkmen am 2. Januar 2022 um 18:00

    Die Forscher befragten Programmierer zu ihrem Konsumverhalten Die Forscher einer neuen Studie hatten es wohl irgendwann satt: Ständig hörten sie irgendwo, dass Programmierer ständig bekifft sind. Grund genug für die Forscher, dem auf den Grund zu gehen und eine Studie aufzusetzen. Befragt wurden 803 Programmierer auf Konsum von Cannabis während der Arbeitszeit. Ein weiterer Grund… Weiterlesen → Der Artikel Studie: Programmierer kiffen gern während der Arbeit erschien zuerst auf Hanfjournal.

    Feed has no items.

 

20% OFF Coupon
Leverage agile frameworks to provide a robust synopsis for high level overviews
Summer20

@ CannaTHoC soci@l life -| modified by EDE-Tech [https://www.ede-tech.de]

20% OFF Coupon
Leverage agile frameworks to provide a robust synopsis for high level overviews
Summer20